default_mobilelogo

Humus aufbauen.
COspeichern.
Zukunft sichern.

Klimaschutzprojekte müssen nicht am anderen Ende der Welt sein! CarboCert bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren CO2 Fußabdruck lokal zu kompensieren. CarboCert hat es sich zum Ziel gesetzt, mit regionalen Klimaschutzlösungen aus dem Heimatpaket (z.B. Humusaufbau, Agrofrost oder klimastabiler Waldumbau) die Bodenfruchtbarkeit,die Resilienz der landwirtschaftlichen Lebensräume zu stärken, zu stabilisieren und die Landwirtschaft als Lösungsweg zu nutzen, um dem Klimawandel mit der Schaffung von Kohlenstoffsenken aktiv entgegenzuwirken.

 

 

 

Humusaufbau schützt Böden

Humus ist ein entscheidender Indikator für die nachhaltige Bewirtschaftung von Böden. Alleine in den vergangenen 25 Jahren ist ca. ein Viertel der Landoberfläche der Erde degradiert. Pro Jahr verliert das Ökosystem über 10 Mio ha fruchtbaren Boden.

Hier erfahren Sie mehr!

Impact CarboCert

Mit unseren CO2-Zertifikaten kompensieren Sie nicht nur ihren CO2 Fußabdruck, Sie investieren gleichzeitig in ein Projekt, das gesamtgesellschaftliche Herausforderungen angeht. 

Hier erfahren Sie mehr!

Klima im Wandel

Das Klima hat sich durch den Anstieg von Klimagasen verändert. Jedes Jahr gelangen etwa 32 Milliarden Tonnen Kohlendioxid zusätzlich in die Atmosphäre und der Treibhauseffekt wird dadurch stärker und die Erde heizt sich immer mehr auf.

Hier erfahren Sie mehr!

Neuigkeiten

06
Mai2022

Lesenswerter Artikel – Erfolgr...

Die Erde mit Erde retten. Um die Klimakrise zu bekämpfen, reicht es nicht, CO2 zu sparen –...

06
Mai2022

CarboCert sucht Teamverstärker...

Wir suchen eine:n PROJEKTKOORDINATOR:IN [ m | w | d ] als Teamverstärker am Bodensee: Car...

10
Mär2022

CarboCert-Feldtag – Erfolgreic...

Herzliche Einladung zum CarboCert Feldtag "Erfolgreiche Humusaufbaulandwirte" am...

Nächste Veranstaltungen

2 Jun
Regenerative Landwirtschaft und Humusaufbau
02. Jun. 2022 09:00 - 03. Jun. 2022 17:00
2 Jun
Regenerative Landwirtschaft und Humusaufbau
02. Jun. 2022 09:00 - 03. Jun. 2022 17:00

Alleine in den vergangenen 25 Jahren ist etwa ein Viertel der Landoberfläche der Erde degradiert. Pro Jahr verliert die Menscheit und das Ökosystem über 10 Millionen ha an fruchtbarem Boden. 77 ha verliert alleine Deutschland jeden Tag durch Versiegelung, Erosion oder Verschmutzung. In Zahlen ausgedrückt entspricht das 24 Milliarden Tonnen an fruchtbarem Boden, in Geld ausgedrückt rund 40 Milliarden Euro pro Jahr.

für die Nahrungsmittelproduktion, für die Qualität des Wassers, für die Erzeugung von Energie und für das Klima. 90 % unserer Nahrungsmittelproduktion hängen unmittelbar vom Boden ab. Die Qualität und der Humusgehalt des Bodens bestimmen über die Erträge und vorallem die Nachhaltigkeit der Erträge.

Boden bezeichnet die oberste nur wenige Zentimeter bis Meter dicke Erdschicht. Sie braucht sehr lange, um sich zu entwickeln. Die Böden entstanden in vielen tausenden Jahren. Von der Fruchtbarkeit der Böden hängt es ab ob Pflanzen wachsen können.

Klimaschutz durch Humusaufbau

Die grüne Pflanze ist als einziges Lebewesen befähigt, CO2 aufzunehmen und in Zucker bzw. in der Folge in organische Masse (Blätter, Früchte, Holz, Wurzeln) umzuwandeln. Auch der Mensch, mit all seinem Wissen und der gesamten zur Verfügung stehenden Technik, ist dazu nicht in der Lage!

Hier erfahren Sie mehr!

Warum ist Humusaufbau so wichtig

Durch größere Ton-Humuskomplexe können Nährstoffe besser und in größeren Mengen an diese gebunden werden. Höhere Biodiversität im Bodenleben bedeutet mehr stickstoffbindende Bakterien. Nährstoffe werden in Bakterieneiweis umgewandelt und werden somit nicht mehr ausgewaschen.

Hier erfahren Sie mehr!