Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Hier stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

default_mobilelogo
Die neue Website unsere BIO-Landwirschaft ist online - erfahren Sie mehr unter www.fruchtbares.de
Berghotel Rehlegg wird zum Klimahotel - Mit Humusaufbau den CO2-Abdruck ausgleichen

05.03.19 - www.bgland24.de - Ramsau - Weltweit wird viel zu viel schädliches CO2 ausgestoßen. Mit Aufforstungsprojekten wird versucht, dem entgegenzusteuern. Aber nicht nur Bäume sondern auch Humus speichert...

50. Woche 2018 Bauernzeitung

Wolfgang Abler baut mit seinem Start-up-Unternehmen Carbocert ein System mit CO2-Zertifikaten für den Aufbau von zersetzter organischer Substanz im Boden – und parallel eine Bildungsstätte – auf.
Damit erhalten Landwirte einen finanziellen Anreiz für eine überaus wichtige Zukunftsinvestition.

Humus und dessen Mehrung ist die Berufung von Wolfgang Abler. Im Garten hinter dem Haus in Buch bei Bodnegg (Baden-Württemberg) hat er sein Experimentierfeld – besser gesagt seinen  Experimentierhügel. Aus Holzhackschnitzeln, Kompost, Grünschnitt und Pflanzenkohle schüttete der Landwirtschaftsmeister im Frühjahr einen Haufen auf. Auch Gesteinsmehl und mit effektiven Mikroorganismen behandelte Schlempe mischte er in das Substrat und pflanzte darauf Kürbisse an. Einige davon sind heute so groß wie Medizinbälle, und als der 47-Jährige in den Boden greift,
kommt eine tiefbraune, locker krümelige Erde zum Vorschein, in der sich die Regenwürmer winden.

Vollständiger Presseartikel

Klimaschutz durch Humusaufbau

Die grüne Pflanze ist als einziges Lebewesen befähigt, CO2 aufzunehmen und in Zucker bzw. in der Folge in organische Masse (Blätter, Früchte, Holz, Wurzeln) umzuwandeln. Auch der Mensch, mit all seinem Wissen und der gesamten zur Verfügung stehenden Technik, ist dazu nicht in der Lage!

Hier erfahren Sie mehr!

Warum ist Humusaufbau so wichtig

Durch größere Ton-Humuskomplexe können Nährstoffe besser und in größeren Mengen an diese gebunden werden. Höhere Biodiversität im Bodenleben bedeutet mehr stickstoffbindende Bakterien. Nährstoffe werden in Bakterieneiweis umgewandelt und werden somit nicht mehr ausgewaschen.

Hier erfahren Sie mehr!