default_mobilelogo

hidden

ZAHLEN UND FAKTEN ZUM
CARBOCERT-HUMUSAUFBAU-PROGRAMM

BISHER
TEILNEHMENDE
LANDWIRTE

> 400

GRÖSSE DER
BETEILIGTEN
FLÄCHEN

> 18.000 ha

NACHWEISLICH
KOMPENSIERTE
MENGE AN CO2

> 20.000 to

2020/2021
ZERTIFIZIERTE MENGEN AN
GESPEICHERTEN CO2 VERMARKTET

100 %

2021/2022 ZERTIFIZIERTE
MENGEN AN GESPEICHERTEN CO2
VERMARKTET/AUSBEZAHLT

~ 76 %

GEPFLANZTE HECKEN
UND
STRÄUCHER

> 2.500 Meter

50. Woche 2018 Bauernzeitung

Wolfgang Abler baut mit seinem Start-up-Unternehmen Carbocert ein System mit CO2-Zertifikaten für den Aufbau von zersetzter organischer Substanz im Boden – und parallel eine Bildungsstätte – auf.
Damit erhalten Landwirte einen finanziellen Anreiz für eine überaus wichtige Zukunftsinvestition.

Humus und dessen Mehrung ist die Berufung von Wolfgang Abler. Im Garten hinter dem Haus in Buch bei Bodnegg (Baden-Württemberg) hat er sein Experimentierfeld – besser gesagt seinen  Experimentierhügel. Aus Holzhackschnitzeln, Kompost, Grünschnitt und Pflanzenkohle schüttete der Landwirtschaftsmeister im Frühjahr einen Haufen auf. Auch Gesteinsmehl und mit effektiven Mikroorganismen behandelte Schlempe mischte er in das Substrat und pflanzte darauf Kürbisse an. Einige davon sind heute so groß wie Medizinbälle, und als der 47-Jährige in den Boden greift,
kommt eine tiefbraune, locker krümelige Erde zum Vorschein, in der sich die Regenwürmer winden.

Vollständiger Presseartikel