default_mobilelogo
Bier wird über CarboCert CO2 neutral gestellt - Jetzt gibt's klimafreundliches Wiesn-Bier
Flug von Zürich nach Tokio mit CarboCert kompensiert. - Bei diesem Flug entstehen 10,5 Tonnen CO2. Zum Vergleich, die pro Kopf Jahresemission für einen Schweizer Bürger beträgt ca. 4,5 Tonnen.
Die neue Website unsere BIO-Landwirschaft ist online - erfahren Sie mehr unter www.fruchtbares.de
Berghotel Rehlegg wird zum Klimahotel -

Erfolgsfaktoren im Humusaufbau mit Gerald Dunst

Beschreibung

Aus Erfahrungsberichten der vergangenen 10 Jahre und Erkenntnissen aus den Bodendaten von mehr als 100 Humuslandwirten in ganz Österreich wird abgeleitet, unter welchen Voraussetzungen es tatsächliich zu Humusaufbau kommt. Eine zentrale Stellung nimmt dabei der Stickstoff ein. Es wird im Seminar das Grundwissen vermittelt, wie man den möglichen Humusaufbau ermitteln kann. Im praktischen Teil berechnet jeder Teilnehmer seinen eigenen Betrieb und erkennt selbst Maßnahmen, die zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Verbesserung des Humuszustandes führen.

Gemeindezentrum 8273 Ebersdorf 222
Kursgebühr: 80 EUR

Info und Anmeldung:
0043 3334 31 426 13 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klimaschutz durch Humusaufbau

Die grüne Pflanze ist als einziges Lebewesen befähigt, CO2 aufzunehmen und in Zucker bzw. in der Folge in organische Masse (Blätter, Früchte, Holz, Wurzeln) umzuwandeln. Auch der Mensch, mit all seinem Wissen und der gesamten zur Verfügung stehenden Technik, ist dazu nicht in der Lage!

Hier erfahren Sie mehr!

Warum ist Humusaufbau so wichtig

Durch größere Ton-Humuskomplexe können Nährstoffe besser und in größeren Mengen an diese gebunden werden. Höhere Biodiversität im Bodenleben bedeutet mehr stickstoffbindende Bakterien. Nährstoffe werden in Bakterieneiweis umgewandelt und werden somit nicht mehr ausgewaschen.

Hier erfahren Sie mehr!