default_mobilelogo

Humus aufbauen.
COspeichern.
Zukunft sichern.

Klimaschutzprojekte müssen nicht am anderen Ende der Welt sein! CarboCert bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren CO2 Fußabdruck lokal zu kompensieren. CarboCert hat es sich zum Ziel gesetzt, mit regionalen Klimaschutzlösungen aus dem Heimatpaket (z.B. Humusaufbau, Agrofrost oder klimastabiler Waldumbau) die Bodenfruchtbarkeit,die Resilienz der landwirtschaftlichen Lebensräume zu stärken, zu stabilisieren und die Landwirtschaft als Lösungsweg zu nutzen, um dem Klimawandel mit der Schaffung von Kohlenstoffsenken aktiv entgegenzuwirken.

 

 

 

Humusaufbau schützt Böden

Humus ist ein entscheidender Indikator für die nachhaltige Bewirtschaftung von Böden. Alleine in den vergangenen 25 Jahren ist ca. ein Viertel der Landoberfläche der Erde degradiert. Pro Jahr verliert das Ökosystem über 10 Mio ha fruchtbaren Boden.

Hier erfahren Sie mehr!

Impact CarboCert

Mit unseren CO2-Zertifikaten kompensieren Sie nicht nur ihren CO2 Fußabdruck, Sie investieren gleichzeitig in ein Projekt, das gesamtgesellschaftliche Herausforderungen angeht. 

Hier erfahren Sie mehr!

Klima im Wandel

Das Klima hat sich durch den Anstieg von Klimagasen verändert. Jedes Jahr gelangen etwa 32 Milliarden Tonnen Kohlendioxid zusätzlich in die Atmosphäre und der Treibhauseffekt wird dadurch stärker und die Erde heizt sich immer mehr auf.

Hier erfahren Sie mehr!

Neuigkeiten

04
Nov2022

Kooperationsveranstaltung: Pra...

Praxistag "Agroforst und Humusaufbau für mehr Klimaschutz durch die Landwirtschaft&qu...

18
Aug2022

DONAU-SILPHIE-INFOGRILL | Durc...

Nicht nur die Sonne hat gestrahlt, auch die in voller Blüte stehende Silphie. Am vergange...

12
Aug2022

Soil Balancing – Die neue Anal...

Soil Balancing nach Albrecht Zusammen mit Agrolab und Lukas Kohl von BodenBalance hat Car...

ZAHLEN UND FAKTEN ZUM
CARBOCERT-HUMUSAUFBAU-PROGRAMM

BISHER
TEILNEHMENDE
LANDWIRTE

> 400

GRÖSSE DER
BETEILIGTEN
FLÄCHEN

> 18.000 ha

NACHWEISLICH
KOMPENSIERTE
MENGE AN CO2

> 20.000 to

2020/2021
ZERTIFIZIERTE MENGEN AN
GESPEICHERTEN CO2 VERMARKTET

100 %

2021/2022 ZERTIFIZIERTE
MENGEN AN GESPEICHERTEN CO2
VERMARKTET/AUSBEZAHLT

~ 76 %

GEPFLANZTE HECKEN
UND
STRÄUCHER

> 2.500 Meter

Nächste Veranstaltungen

1 Dez
Regenerative Landwirtschaft in der Praxis
Datum 01. Dez. 2022 19:30 - 22:00
8 Dez
Landwirtschaft.Neu.Denken
08. Dez. 2022 19:30 - 22:00

Am vergangenen Wochenende (19.6.) hat die Von Nellsche Forstverwaltung Frau Julia Klöckner und einen kleinen Kreis von Gästen nach Seibersbach eingeladen, um dort unter Sonnenschirmen, regionaler lecker Verköstigung von "fruchtbares" und kühlen Getränken im Dialog über die neuen Ansätze der regenerativen Landwirtschaft mit Agroforst und des klimastabilen Waldumbau zu sprechen.

Für alle Beteiligten war es am Ende ein informativer und herrlicher Nachmittag bei bestem Wetter und anregendem Austausch zur Frage wie Frau Klöckner das Spannungsfeld zwischen der industriellen Land- und Forstwirtschaft und den neuen Ansätzen der regenerativen Landwirtschaft mit Agroforst und des naturnahen Waldbau erlebt.

 

Die Schirmherren*innen aus der Politik waren: Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft; Bettin Dickes, Landrätin Kreis Bad Kreuznach; Michael Cyfka, Verbandsbürgermeister Langenlohnsheim und Ralf Noch, Bürgermeister Seibersbach.

2021 06 21 CC Event Kloeckner

 

Klimaschutz durch Humusaufbau

Die grüne Pflanze ist als einziges Lebewesen befähigt, CO2 aufzunehmen und in Zucker bzw. in der Folge in organische Masse (Blätter, Früchte, Holz, Wurzeln) umzuwandeln. Auch der Mensch, mit all seinem Wissen und der gesamten zur Verfügung stehenden Technik, ist dazu nicht in der Lage!

Hier erfahren Sie mehr!

Warum ist Humusaufbau so wichtig

Durch größere Ton-Humuskomplexe können Nährstoffe besser und in größeren Mengen an diese gebunden werden. Höhere Biodiversität im Bodenleben bedeutet mehr stickstoffbindende Bakterien. Nährstoffe werden in Bakterieneiweis umgewandelt und werden somit nicht mehr ausgewaschen.

Hier erfahren Sie mehr!