default_mobilelogo

hidden

Im Frühjahr haben wir 500 Pappeln als Vorwald auf den durch Sturm und Schneedruck entstandenen Kalamitätenflächen gepflanzt. Das Pflanzen erfolgte sehr einfach mit Hilfe einer Eisenlanze und Pappelruten. Dank der feuchten Witterung sind die Pappeln sehr gut angewachsen. Nur wer Pflanzt schafft einen Ausgleich gegen den Klimawandel und handelt nachhaltig.

Im März haben wir unsere Hochstammobstwiese um 30 zusätzliche Bäume ergänzt. Bei uns wird vielfalt unter und über dem Boden gefördert. Nicht zuletzt die soziale Vielfalt.

Gepflanzt wurde mit dem Großvater (92), Hans (68), er ist Teil unseres Mehrgenerationenprojektes auf dem Hof. Er und Anita leben und arbeiten gemeinsam mit uns auf dem Hof. Ibrahim (52). Jesidischer Flüchtling aus dem Irak. Er lebt und arbeitet angestellt halbtags seit ca. 5 Jahren bei un auf dem Hof. Gelebte Integration. Ferdinand (18) als Sohn und Wolfgang Abler als Vater (52). Alle Zusammen schaffen wir mehr!


BIODIVERSITÄT IN ALLEN FACETTEN


Wir suchen zur Verstärkung unseres übergreifenden Teams von CarboCert GmbH und Fruchtbares UG eine/n Buchhalter/in mit Projekterfahrung (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit.

2022 05 06 CarboCert DIN A4 Quer Stellenanzeige 2

 

 

WIR SUCHEN BALDMÖGLICHST
EINE:N PROJEKTKOORDINATOR:IN oder Nachhaltigkeitsmanager/in [ m | w | d ]

  • Voll-/oder Teilzeitstelle
  • Mit klassischer Ausbildung zum/r Landwirtschaftsmeister:in 
  • Als staatlich geprüfte:r Agrarbetriebswirt
  • Als staatlich geprüfte/r Techniker:in für Landbau
  • Bodenkundler mit Projekterfahrung
Über uns
 
Die Förderung von gesunden, lebendigen und nährstoffreichen Landschaften ist unser Ziel.CarboCert, stärkt mit seinen regionalen Klimaschutzlösungen (z.B. Humusaufbau, Agrofrost oder klimastabiler Waldumbau) die Bodenfruchtbarkeit und die Resilienz von landwirtschaftlichen Lebensräumen. Die Landwirtschaft als Lösungsweg zu nutzen, um dem Klimawandel aktiv entgegenzuwirken.
 

Ihre Aufgaben:

Sie sind auf der Suche nach neuen sinnerfüllten Aufgaben an einem Arbeitsplatz in herrlich ländlicher Umgebung? Dann sind sie genau richtig bei Uns!

  • Sie sind die Schnittstelle zwischen unseren Unternehmen welche regional ihre Nachhaltigkeitsstrategie umsetzen möchten und CarboCert als Anbieter von regionalen Klimaschutzlösungen
  • Sie koordinieren Vorortveranstaltungen, Pflanzaktionen usw. gemeinsam mit unseren Partnerlandwirten für unsere Kundenunternehmen
  • Sie projektieren gemeinam mit unseren Kundenunternehmen regionale Nachhaltikeitskonzepte
  • Usw. Jeden Tag etwas Neues und jeden Tag eine neue Herausforderung. Es bleibt spannend!

 

Ihr Profil. Damit passen Sie zu uns. 
  • Sie sind naturbegeistert, engagieren sich für wirkungsvolle Aufgaben und zukunftsorientierte Projekte für den Erhalt von Lebensgrundlagen
  • Sie haben praktische Erfahrung im Bereich Nachhaltigkeit und Projektmanagement
  • Sie haben gute EDV-Kenntnisse (MS-Office, Datenbank)
  • Sie sprechen gut Englisch, Französich wäre vorteilhaft
  • Flexibilität und Belastbarkeit, Organisationskompetenz und eine selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise gehören zu Ihrer Persönlichkeit
  • Sie sind ein Macher, schauen gerne über den Tellerrand und besitzen Anpackmentalität  

 

Was wir bieten:

  • Ein interessantes, nachhaltiges, anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet und eigenverantwortliche Tätigkeit
  • Arbeiten an einem wunderschönen Ort mitten im Grünen am Bodensee, da wo andere Urlaub machen
  • Ein offenes, innovatives Familienunternehmen mit kurzen Entscheidungswegen & motivierten Kollegen 
  • Viel Gestaltungsmöglichkeiten und der Option auf HomeOffice

 

Sie interessieren sich für die Themen Biodiversität, Landwirtschaft und Umwelt und finden sich in den Aufgaben wieder?
Dann rufen Sie uns gerne an unter 07520 94096-0 an oder schicken uns eine Mail mit Ihrer Bewerbung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

 

Ökolandbau schützt das Trinkwasser, verbessert das Tierwohl und schützt die Umwelt. Deshalb sind die SWM seit über 30 Jahren Partner der Ökobauern im Trinkwassergewinnungsgebiet im Mangfalltal. Die Zahl ökologisch wirtschaftender Landwirt*innen ist inzwischen auf rund 185 angewachsen. Im Rahmen eines Pilotprojekts soll nun untersucht werden, ob die dauerhaft nachhaltige Dauergrünlandbewirtschaftung der Vertragslandwirte auch zu einem anhaltenden Aufbau der Humusschicht und damit einer höheren CO2-Bindung im Boden führt.

Das über acht Jahre laufende Pilotprojekt wurde vom Ökolandwirt Markus Seemüller aus dem Mangfalltal angestoßen. Vier Betriebe nehmen teil. Die SWM finanzieren die Probennahme in den landwirtschaftlichen Flächen sowie die Analyse der Proben. Die Auswertung durch den Projektpartner CarboCert tragen die teilnehmenden Betriebe. Aus der fortlaufenden Beprobung wird in drei und in acht Jahren der jeweilige Zuwachs im Humusbereich dokumentiert. CarboCert errechnet dann aus der potenziellen Humusmehrung die erfolgte CO2-Bindung. Das Projekt wird von den SWM organisatorisch und finanziell unterstützt. Sollte eine erhöhte CO2-Bindung festgestellt werden, erhalten die Teilnehmenden eine Vergütung durch die Vermarktung der CO2-Zertifikate.

 

Hier gelangen Sie zum Artikel.

Wie können wir die natürliche Fruchtbarkeit des Bodens freisetzen und dabei wirtschaftlich erfolgreich sein?

Im Fachseminar Bodenfruchtbarkeit setzen wir uns gemeinsam mit diesem Thema auseinander. Lassen Sie uns beim Besuch erfolgreicher landwirtschaftlicher Betriebe über deren Erfahrungswerte diskutieren und davon profitieren. Diese Erkenntnisse greifen wir auf und erarbeiten einen Praxistransfer für Ihren Betrieb. Die Landwirtschaft steht vor großen Herausforderungen, die eine Veränderung erfordern. Die regenerative Landwirtschaft bietet die Lösung!

Hier erhalten Sie mehr Informationen (Infoflyer)

Wir geben einen Einblick in diesen besonderen Tag.

Im Oktober erlebte die Sparkasse Bodensee einen besonderen Keltertag, bei dem Äpfel gesammelt und zu frischem Saft verarbeitet wurden. Diese herbstliche Aktion hatte jedoch nicht nur den Zweck, die köstlichen Früchte zu nutzen, sondern auch einen tieferen Sinn – einen sozialen Beitrag zu leisten. Der selbst gepresste Saft wurde großzügig an Kindergärten in unserem Geschäftsgebiet verteilt, um Freude und Gesundheit zu teilen.

Um diesen besonderen Tag festzuhalten, haben wir ein Video erstellt, das die fröhlichen Momente und die positive Energie dieses Tages einfängt.

 

Hier den gesamten Artikel lesen.

Humus ist gut fürs Klima: Er speichert Kohlenstoff. Deshalb baut Landwirt Christoph Trütken Humus auf. Aber seine Klimaschutz-Mission könnte ausgerechnet am Klimawandel scheitern.

Humus speichert Kohlenstoff in der Erde und entzieht ihn damit der Atmosphäre. Deshalb gilt Humus als Klimaretter. Bio-Landwirt Christoph Trütken aus Bad Dürrheim (Schwarzwald-Baar-Kreis) setzt deshalb auf Humus. Er hatte 2018 den ersten Kontakt mit Carbocert. Die Firma vermittelt zwischen Landwirten, die Humusaufbau betreiben, und Unternehmen, die über den Kauf von Co2-Ausgleichs-Zertifikaten den Aufbau unterstützen. Seitdem hat Trütken den Aufbau von Humus auf seinen Feldern erfolgreich intensiviert.

Hier gelangen Sie zum Artikel.

Kreissparkasse Biberach lädt Landwirte nach Uigendorf ein


Rund 30 Landwirte aus dem Landkreis Biberach informierten sich über die humusaufbauende Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Böden. Ziel ist es, große Mengen CO2 einzusparen und die Landwirte in Sachen regenerativer Landwirtschaft zu informieren. Gleichzeitig konnte gezeigt werden, wie der Humusaufbau die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens verbessert und für eine hohe Qualität der dort produzierten Lebensmittel sorgt.

Unterkategorien